Verständnis des Menstruationszyklus

Jeden Monat bereitet Ihren Körper auf Schwangerschaft, ob Sie beabsichtigen, schwanger werden oder nicht. Ihre Eierstöcke lassen Sie ein Ei, das wird entweder befruchtet werden oder während der Laufzeit zusammen mit dem Blut und Gewebe, die der Schutzauskleidung der Gebärmutter bilden, vergossen werden. Verständnis der verschiedenen Phasen des Menstruationszyklus hilft Sie erlangen ein besseres Verständnis davon, wie Ihr Körper funktioniert. Die vier Phasen des Menstruationszyklus sind die follikuläre Phase, Eisprung, die Luteal-Phase und Menstruation.

Follikuläre phase

Ein Zyklus beginnt mit dem ersten Tag Ihrer Periode. In den Tagen vor Ihrer Periode bereitet Ihr Körper sich auf eine mögliche Schwangerschaft durch den Aufbau einer denken Futter an der Wand des Uterus, der Nahrung zu einem implantierten befruchteten Ei zur Verfügung stellt. Ein Follikel-stimulierendes Hormon (FSH) wird von der Hypophyse, die Follikel in den Eierstöcken zu beginnen, Reifung und beginnen, die Freigabe von Östrogen verursacht freigegeben, ein weiteres Hormon, das hilft die Gebärmutterschleimhaut zu entwickeln. Als der Östrogenspiegel in Ihren Körper zu erhöhen können Symptome der prämenstruellen Syndroms (PMS), wie z. B. Stimmungsschwankungen und Kopfschmerzen auftreten.

Eisprung

Nach etwa zwei Wochen wird einer der Follikel ein Ei, freigeben, die vom Eierstock in die Eileiter Reisen wird. Eine Frau kann zwei oder mehr Eier innerhalb eines 24-Stunden-Zeitraums freigeben. Dieser Prozess der Freigabe ein Ei oder Eisprung, wird allgemein angenommen, um den 14. Tag des Zyklus auftreten, aber das tatsächliche Datum kann von Frau zu Frau variieren. Es ist an dieser Stelle in ihrem Zyklus, der eine Frau fruchtbar oder fähig schwanger ist. Nach dem Eisprung startet die geplatzte Follikel Freigabe das Hormon Progesteron, das verhindert, dass keine andere Eier freigesetzt.

Luteal-Phase

Die Luteal-Phase wird der Zeitraum zwischen Eisprung und Menstruation genannt. Während dieser Phase, der geplatzte Follikel oder der Gelbkörper weiterhin Progesteron, release, welches weiter verdicken und die Gebärmutterschleimhaut zu bauen. Die Luteal-Phase dauert in der Regel zwischen 12 und 16 Tagen. Wenn Befruchtung nicht auftritt, beginnt der Gelbkörper zu entarten, wodurch die Gebärmutterschleimhaut zu zerfallen.

Regelblutung

Wie die Gebärmutterschleimhaut beginnt zu zerfallen, wird die resultierende Blut und Gewebe durch die Vagina Schuppen. Ein l-Regelblutung normalerweise dauert drei bis sieben Tage und bestehen aus ca. 2 1/2 Unze Flüssigkeit. Neben Blut Menstruation Flüssigkeit endometrialen Zellen und zervikale Flüssigkeit setzt sich aus. Es kann in Farbe von hell rot oder rosa bis dunkelbraun oder sogar schwärzlich reichen.

Fakten

Ein durchschnittlicher Zyklus dauert etwa 28 Tage, aber jede Frau Zyklus ist unterschiedlich. Sie sollte nicht beunruhigt, wenn Ihr Zyklus kürzer oder länger ist. Durch Überwachung oder sogar Chart-Ihre Zyklen, können lernen, was für Ihren Körper normal und Anomalien identifizieren, die gesundheitliche Probleme hindeuten könnte. Psychischer Stress kann den Eisprung zu verzögern und einen längeren Zyklus führen. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass sich Gedanken über eine späte Periode es noch weiter verzögern kann; Sobald der Eisprung erfolgt, variiert die Dauer der Luteal-Phase jedoch wenig von Zyklus zu Zyklus. Extreme Veränderungen in Gewicht oder Extreme körperliche Aktivität können Amenorrhoe, Abwesenheit von Perioden führen, die in der Regel temporär ist.