Medicare-HMO vs. PPO plant

Medicare-Health Maintenance Organization (HMO) und eine Medicare-Preferred Provider Organization (PPO) sind beide privat verwalteten Gesundheitssysteme von Medicare gezahlt Qualität Gesundheitsversorgung für Mitglieder zu geringen Kosten bieten. Bei der Entscheidung, welche Versicherung beitreten, ist es wichtig zu verstehen, die grundlegenden Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser zwei Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Wahl der gewünschten Kosten und Gesundheitswesen Bedürfnisse Ihrer Familie widerspiegelt.

Funktion

Beide von diesen verwalteten Gesundheitssysteme sind Privatunternehmen, die danach streben, um Zugriff auf Top-Qualität-Profis zu niedrigen Kosten ermöglichen. Diese reduzierten Kosten im Gesundheitswesen fördern und betonen die Bedeutung der frühen medizinischen Behandlung und vorbeugende Pflege. Medicare-HMO und PPO Pläne akzeptieren alle Menschen mit Medicare, sofern das Mitglied nicht die folgenden Anforderungen erfüllt: ihren ständigen Wohnsitz in der Plan-Servicebereich, füllen Sie die erforderliche Formalitäten, die Zustimmung zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen Regeln des Plans, und das Mitglied kann nicht terminaler Niereninsuffizienz, Ende Stadium Nierenkrankheit, während der Anwendung haben.

HMO gesundheitlichen Bedürfnisse

Menschen mit Medicare und wer in HMOs einschreiben beschränken sich auf medizinischen Versorgung nur aus dem Netzwerk von Ärzten in der HMO-Politik zu erhalten. HMOs haben spezifische Dispositionsregeln HMOs sind erforderlich, um Decken und bieten alle Dienstleistungen, die Medicare abdeckt Mitglieder der HMOs sind verpflichtet, die Grundversorgung Arzt, als eine PCP bezeichnet, bei der Anmeldung in der Organisation zu wählen. Diese PCP ist Erstkontakt für jeden medizinischen Bedarf und ihre Überweisung wird vor dem Besuch der Spezialist innerhalb der HMO-Netzwerk benötigt.

PPO gesundheitlichen Bedürfnisse

Medicare PPOs bieten eine größere Vielfalt und Flexibilität bei der Auswahl von Ärzten, Krankenhäusern und sogar Spezialisten als Norm HMO. Außerdem, wenn eine Einzelperson ärztliche Behandlung von einem Arzt außerhalb des Netzwerks benötigt, PPO Plan deckt bis zu 80 Prozent der medizinischen Rechnung während Patienten mit einer HMO-Richtlinie erforderlich sind, um die gesamte Rechnung abholen. Medicare PPO bieten auch in der Regel weitere Vorteile, wie zahnmedizinische und vision Pflege.

HMO-Kosten

HMOs sind weniger kostspielig als PPOs. Bleibt die notwendige medizinische Versorgung im bereitgestellten Netzwerk, sind dann Mitglieder nur benötigt, um eine kleine monatliche Fixkosten plus eine minimale Co Zahlung für jeden Arzt Besuch bezahlen.

PPO-Kosten

Aufgrund der größeren Netzwerk von Anbieter und Leistungen entstehen Mitglieder mehr aus der Tasche Aufwendungen mit einem PPO Plan. Die meisten PPOs laden Sie eine etwas höhere Co-Zahlung und einige sogar eine abzugsfähige Zahlung verlangen, bevor die Versicherung die Rechnung deckt.

Überlegungen zur

Die Vorteile und Kostenstrukturen nicht nur schwanken zwischen HMOs und PPO Pläne, sondern auch zwischen bestimmten HMOs im Vergleich zu anderen HMOs mit verschiedenen PPO-Plänen übereinstimmt. Umfangreicher Forschung möglicherweise finden der perfekte Plan, der entspricht und spiegelt die Gesundheit braucht und Kosten für das künftige Mitglied gewünscht.