Eine im Freiverkehr gehandelte Migränemittel

Migräne ist ein vaskulärer Kopfschmerz, der über 29,5 Millionen Amerikaner, wirkt sich laut der National Headache Foundation. Frauen sind dreimal häufiger Migräne als Männer betroffen. Viele Dinge können dazu führen, dass eine Migräneattacke. Stress, hormonelle Veränderungen, Medikamente, Veränderungen der Umwelt und Genetik sind einige der Ursachen, nach der Mayo-Klinik. Migräne-Attacken in der Regel die letzten vier bis 72 Stunden, aber sie können so lange wie ein paar Wochen. Es gibt keine Heilung für Migräne-Kopfschmerzen, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um zu lindern oder zu verhindern, dass sie.

OTC-Mittel

Es gibt viele over the Counter (OTC)-Medikamente, die Sie ergreifen können, um Ihre Migräne zu behandeln. Nach der Mayo Clinic, the-counter Schmerzmittel wie Ibuprofen, Aspirin und Naproxen Natrium wie nicht-steroidale Antiphlogistika (NSAIDs) klassifiziert sind. NSAR blockieren chemische Botenstoffe, die Schmerzen im Körper verursachen. Genommen, wie angewiesen, können die meisten rezeptfreies Schmerzmittel leichte bis moderate Migräne-Kopfschmerzen steuern.

Versuchen Sie, Advil, Motrin, Aleve, Tylenol oder Aspirin, um Ihre Migräne zu behandeln. Advil und Motrin sind Markennamen für das Medikament Ibuprofen. Haben Sie eine Geschichte von Herz- oder Kreislaufproblemen, Schlaganfall oder Lupus, möglicherweise Ibuprofen nicht für Sie. Dieses Medikament kann Ihre Entwicklung lebensbedrohlichen Herzproblemen wenn für längere Zeit erhöhen. Das gleiche gilt für Aleve, der Markenname für Naproxen Natrium.

Einnahme von Paracetamol (Tylenol) kann besser rezeptfreie Heilmittel für die meisten Menschen sein. Paracetamol ist nicht bekannt, um das Risiko von Herzerkrankungen zu erhöhen, und Sie können problemlos bis zu 4.000 mg Paracetamol pro Tag nehmen. Wenn Sie täglich mehr als drei alkoholische Getränke konsumieren, kann Paracetamol das Risiko von Leberschäden erhöhen. Nehmen Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie ein starker Trinker sind.

Statt zu grundlegenden rezeptfreies Schmerzmittel, kannst du auch Schmerzmittel, die speziell für Migräne, z. B. Excedrin Migräne. Nach der Mayo Clinic diese Medikamente in der Regel bieten eine Kombination von Paracetamol und Aspirin und auch Koffein enthalten. Koffein wird hinzugefügt Migräne Schmerzmittel um sie effektiver zu machen.

Neben diesen OTC-Medikamente gibt es andere rezeptfreie Heilmittel wie Kräuter, Vitamine und Mineralien, die Ihnen helfen können Ihre Migräne zu steuern:

Trinken Sie etwa drei Tassen Kamille oder Ingwer-Tee um Ihre Migräne zu entlasten. Diese Tees sind höchstens Lebensmittelgeschäft und Reformhäusern erhältlich.

Nehmen Sie Mutterkraut Kapseln oder Tabletten. Mutterkraut ist ein pflanzliches Präparat, das seit Jahrhunderten zur Behandlung von Migräne und starke Kopfschmerzen.

Verwenden Sie ätherische Öle wie Pfefferminze, Lavendel und Rosmarin, um Migräne, Überdruckventil, schlägt ganzheitliche Online. Massieren Sie Ihre Stirn und Tempel in einer Kreisbewegung mit ätherischen Ölen. Auch versuchen Sie eine Schüssel mit heißem Wasser füllen und das Wasser etwa sechs Tropfen ätherische Öle hinzufügen. Legen Sie ein Handtuch über den Kopf und lehnen Sie sich über die Schüssel, die Dämpfe inhalieren. Ätherische Öle können rezeptfreie in den meisten Reformhäusern und Drogerien erworben werden.

Andere rezeptfreie Mittel, die Sie versuchen können, Ihre Migräne helfen sind Ginkgo Biloba, die die Blutzirkulation, Ginseng und Johanniskraut erhöhen kann.

Alternative und medizinische Behandlung

Wenn Sie rezeptfreie Heilmittel ohne Entlastung bereitstellen, sollten Sie versuchen, alternative Behandlungen. Nach der Mayo-Klinik, Akupunktur, Cold Packs, Massage, und Biofeedback, eine Technik, die Entspannung können alle bei der Behandlung von Migräne wirksam. Essen-Trigger, richtigen Schlaf, Essen regelmäßig identifizieren, kann Vermeidung von Stresssituationen und andere Veränderungen im Lebensstil einige Migräneattacken vorzubeugen. Wenn Sie häufig leiden unter Migräne oder Sie haben eine Familiengeschichte von ihnen, Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente wie Triptane (z. B. Imitrex), Mutterkorn, Anti-Übelkeit Medikamente, Opiate, Anti-Anfall Medikamente und zu behandeln oder zu verhindern, dass Ihre Migräne Betablocker verschreiben. Haben Sie eine Migräne, die länger als ein paar Tage dauert, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Häufiger und schwerer Migräne können ein Zeichen für ein anderes gesundheitliches Problem sein.