Profis & Nachteile der RFA

Profis & Nachteile der RFA

Radiofrequenz-Ablation (RFA) ist ein nicht-chirurgischen medizinischen Verfahren, in dem ein Hochfrequenz-Wechselstrom zu entfernen verwendet wird (zerstören) einen Teil der biologischen Geweben. RFA wird am häufigsten zur Behandlung von Herz-Rhythmus-Unregelmäßigkeiten, krebsartigen Tumoren und bestimmte Arten von chronischen Schmerzen.

Profis für Verwendungen in der Kardiologie

Laut der American Heart Association, kardiale RFA oder Katheter-Ablation hat eine hohe Erfolgsquote mit einem niedrigen Risiko für Komplikationen. Nur milde Sedierung erforderlich ist und die Patienten erfahren wenig oder gar keine Beschwerden während des Verfahrens. Die meisten Patienten sind in wenigen Tagen in ihre normale Routine zurückkehren.

Nachteile für Verwendungen in der Kardiologie

Komplikationen der Katheter-Ablation beziehen sich auf die Mechanik des Verfahrens. Ärzte führen eine Katheter-Ablation durch Einfügen eines Katheters (Spezialdraht) über eine Arterie oder Vene in der Leistengegend. Durchleuchtung (eine Art von x-ray) wird verwendet, um den Katheter zum Herzen führen. Selten, kann threading einen Katheter über ein Blutgefäß Blutgerinnsel zu erstellen, schädigen die Blutgefäße, Perforieren des Herzmuskels oder ein Ventil in das Herz schädigen. Sehr intensiver Durchleuchtung Strahlung kann darüber hinaus eine kleine Erhöhung das lebenslange Risiko für Krebs verursachen.

Vor- und Nachteile für die Nutzung in der Krebsbehandlung

RFA Behandlung von Krebs ist ein minimal-invasives Verfahren, bei dem ein Tumor eine Nadel eingefügt ist. Die Nadel liefert Energie, heizt und Krebszellen zerstört. Der Bereich behandelt verwandelt sich in eine Läsion, die in eine Narbe heilt die permanent sein kann. Forschung veröffentlicht von Herz-Kreislauf und Interventionelle Radiologie zeigt, dass das häufigste Problem mit RFA Behandlungen Schmerzen aus der Läsion. Jedoch Komplikationen der Radiofrequenz-Ablation sind sehr niedrig und die meisten Probleme lösen sich im Laufe der Zeit. RFA-Behandlungen dauern in der Regel weniger als eine Stunde und der Patient kann am nächsten Tag nach Hause zurückkehren.

Pro und Kontra für die Behandlung von Schmerzen

Radiofrequenz-Ablation wird zur Behandlung von chronischen Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Arthritis Schmerzen durch die Heizung und die Zerstörung der Nerven, die Schmerzsignale zum Gehirn führen. Das Verfahren ist minimal-invasive und kann ambulant in zwei bis drei Stunden erledigt werden. Informationen veröffentlicht, die University of Utah Health Care-Staaten, die mehr als 70 Prozent der Patienten RFA Schmerzlinderung erfahren, die für sechs Monate bis ein Jahr dauert. Probleme im Zusammenhang mit RFA enthalten keine Schmerzlinderung nach der Behandlung eine Zunahme der Schmerzen, die letzten bis zu zwei Wochen und ein leichtes Risiko für Infektionen oder Blutungen am Standort Nadel einstecken kann.