Unterschied zwischen einem PET & CAT-Scan

Unterschied zwischen einem PET & CAT-Scan

PET-Scans und CT (oder CAT) Scans sind Prüfungen imaging, die Bilder von Ihrer inneren Organe produzieren. Während beide Tests Strahlung zum Fotografieren nutzen, geschieht dies auf sehr unterschiedliche Weise.

Röntgenstrahlen

Gemäß MedlinePlus, CT-Scans verwenden Sie Röntgenstrahlen um Bilder zu erstellen. Während der CT-Scanner Röntgenstrahlen auf Ihren Körper zielt, überwachen Detektoren im Inneren des Scanners die Menge an Röntgenstrahlen, die durch Ihren Körper zu machen und diese Informationen verwenden, um Bilder zu erzeugen.

Radiotracer

Da der Mayo-Klinik, der Notizen, anstelle von Röntgenstrahlen, ein PET scan ein Radiotracer, eine kleine Menge von radioaktivem Material in Ihrem Körper vor dem Scan injiziert verwendet. Da es durch Ihre Organe aufgenommen wird, wird die Radiotracer zusammengedrΣngt in Bereichen mit höheren chemischen Aktivität, die als helle Flecken auf dem PET-Scan auftauchen.

Erkennung-Zeitrahmen

Laut der Cleveland Clinic erkennt ein PET-Scan oft Krankheit früher als ein CT-Scan. Während ein CT strukturelle Veränderungen in Organen oder Geweben zeigt, zeigt ein PET-Scan die zelluläre Ebene metabolischen Veränderungen, die oft die ersten Anzeichen der Krankheit sind.

Risiken

Nach der Mayo Clinic ist außer bei schwangeren, Strahlenbelastung während eines PET-Scans zu gering, um ein Risiko darstellen. Strahlenbelastung bei einem CT-Scan, wirft jedoch möglicherweise Ihre Lebenszeit-Risiko der Entwicklung von Krebs.

Verwendet

Wie der Mayo-Klinik erklärt, sind PET Scans am häufigsten verwendet, bei der Diagnose und Behandlung von Herzkrankheiten, Krebs und neurologische Erkrankungen. CT-Anwendungen sind Krebs und Herzkrankheiten sowie zusätzliche Anwendungen wie Infektionen und Verletzungen untersuchen und Diagnostizieren von Problemen Muskel oder Knochen.