Was ist Gardasil-Impfstoff?

Gardasil ist ein Gebärmutterhalskrebs-Impfstoff. Es schützt vor vier Typen des humanen Papillomavirus (HPV), von denen zwei die Mehrzahl der Fälle von Gebärmutterhalskrebs verursachen. Die anderen zwei Typen von HPV Gardasil schützt gegen Genitalwarzen. Gardasil enthält keine live Virus Material, so kein Risiko besteht des Erhaltens von HPV von den Impfstoff.

Warnung

Es ist immer noch möglich, Gebärmutterhalskrebs bekommen nach mit Gardasil, geimpft wird, wie Gardasil nicht gegen alle HPV-Typen schützt.

Alter

Gardasil wird empfohlen, weibliche als junge als 9 Jahre alt, oder bevor eine Mädchen sexuell aktiv ist, weil es am effektivsten ist, bevor die Exposition gegenüber HPV stattgefunden hat. Allerdings kann es noch zu sexuell aktiven Frauen gegeben werden.

Injektion-Zeitplan

Gardasil ist in einer Reihe von drei Injektionen gegeben. Die erste Dosis kann jederzeit gewünscht, gefolgt von einer zweiten Dosis 2 Monate nach der ersten und dritten Dosis 6 Monate nach der ersten Dosis.

Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen berichtet sind Schmerzen, Schwellung, Juckreiz oder Blutergüsse an der Injektionsstelle, Ohnmacht, Erbrechen, Übelkeit, Fieber, Schwindel und Kopfschmerzen. Mögliche Allergien auf den Inhalt der Gardasil-Impfstoff, einschließlich Hefe, sollten mit Ihrem Arzt diskutiert werden.

Routinemäßige Prävention

Es ist wichtig, weiterhin regelmäßige Pap-Tests zu erhalten. Gardasil ersetzt nicht diese Vorführungen. Es ist auch wichtig, weiterhin selbst durch Verwendung ein Kondom vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen.