Ein Sitz Bad verwalten

Ein Sitz-Bad ist ein Bad in warmem oder heißem Wasser, das oft vorgeschrieben ist, um den Schmerz von Hämorrhoiden zu lindern oder das geschwollene Gewebe, Zusammenhang mit der Geburt zu lindern. Behandlung dieser Art ist in den meisten Fällen mit nur Wasser verwaltet; Ihr Arzt wird Ihnen wissen, ob er möchte, dass Sie Medikamente oder andere Substanzen, die das Wasser hinzu. Ein Sitz-Bad ist sehr einfach zuzubereiten.

Anweisungen

• Kaufen Sie eine Sitz-Beckens an Ihren medizinischen Nahversorgung Shop oder Krankenhaus. Dies ist ein kleines schüsselförmiger Becken, das passt auf den WC-Sitz und Sitz Badewanne Verwaltung einsetzbar. Wenn Sie ein Becken nicht haben, können Sie ein Sitz-Bad in einer Badewanne sauber vorbereiten.

• Füllen Sie den Sitz Schüssel oder Wanne mit ein paar Zoll aus warmem oder heißem Wasser. Die Wassertemperatur variieren je nach der Erkrankung, die ein Sitz Bad erfordert. Frauen, die kürzlich entbunden haben, z. B. resistent gegen heiße Temperaturen auf ihrem zarten entzündeten Gewebe möglicherweise nicht. Menschen, die lindern den Juckreiz und Schmerz Scheideninfektionen oder interne Hemmorhoids können profitieren heißeres Wasser im Bereich von 100 Grad F.

• Senken Sie sich auf den Sitz-Becken oder in der Badewanne, so dass die perianale Region in Kontakt mit Wasser kommt. Wenn eine ältere oder sonst kranke Person für eine Sitz-Badewanne Badewanne verwendet, stellen Sie sicher, dass er jemanden, der ihm zu helfen, innerhalb und außerhalb der Wanne zur Verhütung von zufälliger abstürzen hat. Tragen Sie einen Pullover oder wickeln Sie ein Handtuch um die obere Hälfte des Körpers zu vermeiden, bekommen ein Schauer.

• Verwalten der Sitz-Badewanne für 10 bis 15 Minuten, um Blut zu entzündeten Gewebe in der perianalen Region fließen reichlich Gelegenheit bieten. Ihr Arzt kann empfehlen, dass Sie mehrere Sitzbäder jeden Tag, nehmen wenn die Symptome ausgeprägt sind.

• Verwenden Sie ein Handtuch um trocken klopfen Ihre Niederungen nach immer aus der Badewanne oder aus dem Becken. Wenden Sie heilkräftige Salben an, falls erforderlich.