Psychiatrische Behandlung für Gehörlose

Vier von 1.000 Personen in den USA sind funktionell taub, und mehr als 22 in 1000 haben einer schweren Hörbehinderung, nach Schätzungen der Gallaudet Forschungsinstitut. Natürlich, Schwerhörigkeit ist keine psychische Erkrankung und nicht alle Gehörlose brauchen psychische Behandlung.

Psychische Gesundheitsprobleme

Gehörlose Menschen können die gleichen psychischen Störungen als Menschen hören, wie Depression, Angst und bipolaren Störung leiden. Gehörlose Menschen erleben oft erhebliche Mengen von Stress mit Bezug zu ihrem Zustand. Sie haben Probleme mit hören, Familienmitglieder und Kollegen kommunizieren, oder Diskriminierung in der Gesellschaft konfrontiert.

Kommunikation

Einige gehörlosen Menschen sind in der Lage zu sprechen und Lippen zu lesen, aber viele beruhen auf Gebärdensprache kommunizieren. Im Idealfall durch einen Arzt oder Therapeuten, der sich anmeldet psychiatrische Dienste bereitgestellt werden, aber dies ist nicht immer möglich. Dann sollte ein registrierter Dolmetscher bereitgestellt werden.

Sprachprobleme

Sprachprobleme können eine Bewertung der psychischen Gesundheit für eine Gehörlose Person Schaden. Einige der Standardfragen übersetzen nicht gut. Einer Gehörlosen Person gefragt, ob er hören Stimmen, z. B. wird nicht viel Sinn.

Kulturelle Unterschiede

Es gibt eine Taube Kultur, die separaten und unterschiedlichen hören Kultur ist. Beispielsweise gehörlose Menschen häufig Stampfen ihre Füße, jemandes Aufmerksamkeit zu bekommen. In der mündlichen Verhandlung-Gemeinschaft könnte dies als aggressiv oder unangemessen interpretiert werden. In der Tauben Gemeinschaft ist es ein normales Verhalten. Kliniker sollten wissen, dass um eine genaue Bewertung des Verhaltens eines gehörlosen Menschen zu machen.

Wo man psychiatrische Behandlung für Gehörlose

Gemeinschaft, die psychische Gesundheit Zentren bieten Behandlung für Gehörlose und sollten registriert Dolmetscher bei Bedarf, aber gibt es keine Garantie gibt Dienstleister werden kenntnisreich über Gehörlosenkultur. In einigen großen Städten gibt es Agenturen, die die psychische Gesundheitsdienstleistungen für Gehörlose spezialisiert, und es gibt ein paar Krankenhaus stationäre Einheiten, die Dienste für Gehörlose.